Methoden/Therapien

 

 Geschützter Raum

Ich biete Ihnen mit meiner Praxis in einem geschützten Raum vertrauliche und gezielte Beratung und Behandlung als mögliche Hilfen zur Bewältigung Ihrer Probleme an.

Sie können sich über alles frei und unverblümt äußern

  • wir können über alles reden, was Sie bedrückt
  • ich werde Ihnen aufmerksam zuhören
  • Sie können sich mir gegenüber öffnen
  • ich sichere Ihnen absolute Vertraulichkeit, Empathie und Wertschätzung zu
  • es gibt nichts, was Sie nicht mit mir besprechen können und nichts davon verlässt diesen gemeinsamen und geschützten Raum ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung!
In dieser Atmosphäre können Sie viel von dem, was Sie bedrückt, loslassen und weitergeben. Ich bin für Sie da, und ich biete Ihnen Hilfe. Mit meiner fachlichen Qualifikation und meiner langjährigen Berufserfahrung insbesondere im Erwachsenenbereich kann ich auch Ihnen maßgeschneiderte, auf Ihre Situation bezogene Methoden anbieten. Als Privatpraxis bin ich auch nicht an bestimmte Therapieverfahren gebunden sondern biete meine Hilfe in freier Psychotherapie zum Beispiel als Kurztherapie oder in kombinierten Formen an. Ich habe mich auf  auf Menschen mittleren und gehobenen Alters spezialisiert. Sie werden von mir professionell beraten und behandelt.

 

Dafür steht eine breite Palette von Möglichkeiten zur Verfügung. Gezielte Hilfen biete ich durch

  • Lebensberatung
  • Beratungsgespräche  für Angehörige
  • Psychotherapeutische Behandlung
  • Therapeutische Formen des Qigong
  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Coaching

Persönliche, vertrauliche Beratungen unter vier Augen sind Grundvoraussetzungen für jede Behandlung und in vielen Fällen das Mittel der Wahl. Lassen sich seelische Störungen mit persönlichen Beratungsgesprächen nicht hinreichend positiv beeinflussen, stehen weitere Methoden zur Verfügung. Ich setze dann vorzugsweise zielgerichtete Verfahren wie z.B. lösungsorientierte Kurztherapien oder kombinierte Formen ein.

 

Kurztherapien

Lösungsorientierte Kurztherapien sind Therapien, die das Ziel haben, in kleinen Schritten und in einem zeitlich begrenzten Rahmen zu einer Lösung von Problemen zu gelangen.
Die lösungsorientierte Kurzzeittherapie ist Anfang der 80er Jahre von Steve de Shazer und Insoo Kim Berg vorgestellt worden.

Ich wende Formen von Kurztherapien an, denen gemeinsam ist, dass sie Ansätze der lösungsorientierten Kurzzeittherapie von de Shazer  beinhalten: weniger problemorientiert arbeitend, sondern suchend und erkundend nach Lösungen auf der Basis bereits bewährter Strategien. Es sollen möglichst kurzfristig durch kleine Schritte positive Veränderungen erreicht werden.

Dieser Therapieansatz hat sich in den letzten Jahren übrigens auf die Pädagogik, die Seelsorge und weitere gesellschaftliche Bereiche verbreitet.

Von mir eingesetzte lösungsorientierte Kurztherapien enthalten in der Regel auch verhaltensorientierte und weitere Ansätze und werden nach sorgfältiger Anamnese und Rücksprache empfohlen und angeboten. Damit handelt es sich immer um eine individuelle, auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte  Therapie.
Unter den Grundprinzipien

  • repariere nichts, was nicht kaputt ist
  • wenn etwas funktioniert, mach mehr davon
  • wenn etwas nicht funktioniert, hör auf damit
  • mach Dir Gedanken über Deine Gedanken

werden kleine positive Schritte besprochen und zur Veränderung komplexer Situationen eingesetzt. Dabei geht es vordergründig nicht um die Klärung eines Problems. Vielmehr soll ergründet werden, was früher gut gelungen ist, um dies als Chance für Gegenwart und Zukunft zu nutzen. Es geht darum, Kraftquellen und Ressourcen zu erschließen und diese offen und neugierig einzusetzen.

 

 Bei allen Therapien sind Sie an der Zielbestimmung maßgeblich mitbeteiligt. Was wollen Sie erreichen (Ziel), welchen Weg wollen Sie beschreiten (das Wie) und wieviel Zeit wollen Sie einsetzen (Intensität und Dauer).